Mesange_nonette.jpg

Beschreibung

Der Europäische Chickadee misst ungefähr 12 cm bei einer Masse von 9 bis 12 g.

Höchstalter: 10 Jahre alt

Mann und Frau sind identisch. Es hat die gleiche Größe wie die Blaumeise und ist eine kleine Passerine mit einem graubraunen Körper, einer schwarzen Kappe bis zum Nacken, einem kleinen schwarzen Fleck unter dem Schnabel und weißlichen Wangen. Die Seiten sind in Beigetönen.

Sehr ähnlich der borealen Meise unterscheidet sie sich von ihr durch einige geringfügige physische Details: einen dünneren Kopf, die Rückseite der Wangen braun-beige, eine glänzende schwarze Krone, die sich auf dem Rücken nur sehr wenig erstreckt, ein kleineres Lätzchen.

 

Aufteilung

Dieser Vogel lebt in Europa.

 

Lebensraum

Diese Art kommt hauptsächlich in Laubwäldern, aber auch in Städten vor.

 

Verhalten

Die Scheunenmeise ist nicht sehr schüchtern, sehr neugierig und wir können sie im Winter ziemlich oft in unseren Futterhäuschen sehen, wo mehrere Samen gleichzeitig gesammelt werden, um sie zu vielen Verstecken zu bringen. So schafft sie Vorratskammern für Zeiten der Knappheit (Verstecke, in denen sie in den meisten Fällen den Ort vergisst), die sie aus dem Futter anderer Vögel bezieht, die Reserven nutzen, und nutzt ihre eigene Erfahrung als Dieb, um ihre Wachen zu tarnen. andere Vögel.

Diese Art ist sehr intelligent, überträgt ihr Wissen zwischen Individuen. Sie wurde in Großbritannien beobachtet, wie sie Dosen mit ihrem Schnabel zum ersten Mal als Werkzeug abdeckte. Sie ist ein Zeichen der Intelligenz.

Es frisst in der Natur in den unteren Vegetationsebenen. Sie inspiziert also die Bäume auf der Suche nach Insekten. Es ernährt sich auch in Bodennähe von Samen, Beeren, Bucheckern usw.

 

Stimme und Lied

Ihre Stimme ist ein "Titchê", aber manchmal stößt sie einen kurzen Schrei aus, wie zum Beispiel einen hohen "Pistié" oder "Pistiou".
Die Meisen-Zinzinule. Sein Lied ist melodiös, eine Art Roulade.

 

Diät

Im Winter ernährt es sich hauptsächlich von Bucheckern, Beeren, Brennnesselsamen, Klette oder Distel.
Im Frühjahr nehmen Insekten sowie Spinnen und Raupen von Geometriden einen überwiegenden Platz in ihrer Ernährung ein.

 

Reproduktion

Ab Februar bilden sich die Paare und suchen einen Nistplatz. Die Seepockenmeise gräbt selten ihr Nest selbst, höchstens schneidet sie den Eingang zu einem Nest, das von einer anderen Art usurpiert wurde. Dieses Nest befindet sich in Baumlöchern, normalerweise in Brusthöhe oder noch tiefer. Das Nest besteht aus einer ersten Moosschicht, die dann mit Federn, Haaren (Rosshaar) und / oder Daunen ausgekleidet ist. Die Verschachtelung erfolgt von April bis Juli nur einmal im Jahr.

Das Weibchen legt 6 bis 12 weiße, leicht braun gefleckte Eier, die es allein 13 bis 14 Tage lang inkubiert. 16 bis 18 Tage nach dem Schlüpfen fliegen die Jungen weg. Die Eltern füttern sie noch einige Zeit mit Insekten oder Larven.

Die Ehegatten bleiben einander und auch ihrem Territorium treu, das sie im Winter weiterhin besetzen.

 

Schutz

Der eurasische Chickadee hat seit dem Ministerialdekret vom 17. April 1981 in Bezug auf in ganz Frankreich geschützte Vögel1 umfassenden Schutz auf französischem Gebiet erhalten. Es ist daher verboten, es zu zerstören, zu verstümmeln, einzufangen oder zu entfernen, es absichtlich zu stören oder zu naturalisieren sowie Eier und Nester zu zerstören oder zu entfernen und seine Umwelt zu zerstören, zu verändern oder zu verschlechtern. Ob es lebt oder tot ist, es ist auch verboten, es zu transportieren, zu verkaufen, zu benutzen, zu halten, zu verkaufen oder zu kaufen.